Kostenlose Hotline 0800 404480
 
TurboCAD Pro Platinum 2021/2022

TurboCAD Pro Platinum 2021/2022

€ 1.109,19 *

inkl. MwSt. Versandkostenfrei

  • 241822099
  • TC-82681-LIC
  • Dauerhaft gültig
  • DE
  • Weltweit
[Backup] Datenträger zu Ihrer Software
Erstklassige 2D/3D-CAD-Software Die professionelle Anwendung TurboCAD Pro Platinum ist unser... mehr

Produktinformationen "TurboCAD Pro Platinum 2021/2022"

Erstklassige 2D/3D-CAD-Software

Die professionelle Anwendung TurboCAD Pro Platinum ist unser Flaggschiff unter den 2D/3D-CAD-Programmen. Diese Version bietet eine leistungsstarke Konstruktionspalette, ACIS®-Volumenmodellierung, erstklassiges fotorealistisches Rendering, fortschrittliche Werkzeuge für Architektur und Bauwesen/Mechanik, AutoCAD®-ähnliche 2D-Konstruktionsschnittstellenoptionen und umfassende Datei-Unterstützung.

Professionelle 2D/3D-CAD-Software

TurboCAD Pro Platinum bietet eine brillante Sammlung professioneller CAD-Werkzeuge für integrierte Konstruktion, Bearbeitung, Präsentation und Dokumentation. Die optional wählbare AutoCAD®-ähnliche 2D-Konstruktionsoberfläche mit dynamischer Befehlszeileneingabe hilft Anwendern, die bereits mit AutoCAD® vertraut sind, den Einstieg zu finden. Ausgereifte Technologien wie die leistungsstarke Entwurfspalette, D-Cube-Zwangsbedingungen und das ACIS®-Modul sorgen für maximale Produktivität.  Modernste Architektur- und Konstruktionswerkzeuge bieten mehr Flexibilität und Kontrolle, während überlegene Rendering-Steuerungen für realistische Präsentationen sorgen. Die anpassbare Ribbon-Oberfläche mit 4K-Monitorunterstützung optimiert die Produktivität und Lesbarkeit auf Bildschirmen mit höherer Auflösung. TurboCAD Pro Platinum ist programmierbar und unterstützt über 40 Dateiformate, darunter DWG, DXF, SKP, 3D PDF, 3MF, FXB und STL für den 3D-Druck.

Hauptmerkmale und Vorteile TurboCAD Pro Platinum

  •     Einfach zu erlernen und zu verwenden mit Einrichtungsassistenten, kontextabhängiger Hilfe, Fangmodi, Ausrichtungshilfen und Bearbeiten mit Griffen.
  •     Optional wählbare AutoCAD®-ähnliche 2D-Konstruktionsoberfläche mit dynamischer Befehlszeileneingabe.
  •     Vollständige 2D/3D-Konstruktionswerkzeuge zum Zeichnen, Modellieren, Bearbeiten, Bemessen und Kommentieren.
  •     Flächenmodellierungswerkzeuge wie boolesche 2D/3D-Operationen, Extrusion, Rotation, Pfadextrusion und mehr.
  •     ACIS® 3D-Volumenmodellierung und hochentwickelte Konstruktions-/Maschinenbauwerkzeuge zur Erstellung komplexer 3D-Objekte.
  •     Professionelle Bauteilstruktur mit Bearbeitungshistorie, die wie ein selektives Undo/Redo für alle 2D/3D-Operationen funktioniert.
  •     Leistungsstarke Konstruktionspalette zur Erstellung assoziativer Querschnitte und Schnittansichten.
  •     Anspruchsvolle architektonische Werkzeuge mit einer noch größeren Auswahl an parametrischen architektonischen Objekten, Stilmanager und IFC-Unterstützung.
  •     Hervorragendes fotorealistisches Rendering, Materialien und Beleuchtung sorgen für großartige Präsentationen
  •     Geometrische und dimensionale 2D-Zwangsbedingungen.
  •     Datenbankanbindung mit anpassbaren Berichten.
  •     Unterstützung von Punktwolken.
  •     Programmierbar mit Ruby Scripting oder SDK zur Erstellung von Routinen, Funktionen und mehr.
  •     Für den Austausch von Dateien werden über 40 CAD- und Grafikdateiformate nach Industriestandard unterstützt.
  •     Import von TAP-Dateien (TurboApp für mobile Geräte).

 

Anwendungen von TurboCAD Pro Platinum

TurboCAD Pro Platinum ist u.a. für folgende Projekte geeignet

  •     Komplexe Entwürfe
  •     Architektonische Zeichnungen
  •     Umgestaltungspläne
  •     Erfindungen und Patententwürfe
  •     Prototyping mit 3D-Druckern
  •     Mechanische Konstruktionen
  •     Möbeldesign, Holzbearbeitung und Schreinerarbeiten
  •     Musikinstrumente
  •     Grafiken und technische Illustrationen
  •     Produkt- und Verpackungsdesign
  •     2D-Design, Diagramme und schematische Zeichnungen
  •     Kundenspezifische Fertigung von CAD bis CNC


Bewährte CAD-Lösung seit über 20 Jahren
TurboCAD ist eine Marke, der Sie vertrauen können. Mit über 2 Millionen verkauften Versionen weltweit ist TurboCAD seit vielen Jahren die wohl vielseitigste und benutzerfreundlichste CAD-Anwendung.

Wichtigste Funktionen von TurboCAD Pro Platinum

Leistungsstarke Benutzeroberfläche und hohe Geschwindigkeit
Neue Benutzer von TurboCAD Pro Platinum können sich mit der vollständig anpassbaren Benutzeroberfläche und der AutoCAD®-ähnlichen Designoberfläche schnell zurechtfinden. Die ePackage-Funktion macht es zu einem Kinderspiel, alle externen Ressourcen, die mit einer zu verteilenden Datei verbunden sind, zu sammeln und zusammenzustellen. TurboCAD® ist 64-Bit-kompatibel und kann auch die größten CAD-Dateien verarbeiten.

Konstruktionsdirektor
Der Design Director macht es einfach, Konstruktionsalternativen zu organisieren, zu untersuchen und anzuwenden. Die Design Director-Palette mit erweiterten Steuerelementen für Layer, Layer-Filter, Layergruppierung, Festlegen und Speichern von Arbeitsebenen, Verwalten benannter Ansichten und mehr beschleunigt die Arbeit und verbessert die Produktivität.

2D-Konstruktion und -Bearbeitung
TurboCAD® enthält eine Fülle von professionellen 2D/3D-Zeichenwerkzeugen und Zeichenhilfen, die schnelle Konstruktionen gewährleisten.  Ansichten und Ansichtsfenster können in jeder Größe und Form erstellt werden. Außerdem gibt es umfangreiche Papierplatz- und Druckoptionen. Mehrfachauswahlwerkzeuge, Bemaßungswerkzeuge und mehr.

3D-Flächenmodellierung
TurboCAD® enthält einen kompletten Satz von Werkzeugen für die 3D-Flächenmodellierung und -bearbeitung. Dies macht es zum idealen Programm für die Konstruktion von Teilen und Baugruppen.

ACIS®-Volumenmodellierung / Erweiterte Konstruktion / Maschinenbauwerkzeuge.
TurboCAD Pro Platinum bietet hochentwickelte 3D-Flächen- und ACIS®-Volumenmodellierungswerkzeuge.  Gewindeschneiden, gedrehtes Strangpressen, Strangpressen zur Oberfläche, Prägen und parametrische Bohrungen mit Bohrungstyp-Werkzeugen machen es einfach, die kompliziertesten Konstruktionen zu erstellen. Modifikationswerkzeuge wie Biegen, Abwickeln und Oberflächenversatz erleichtern die Bearbeitung bestehender Geometrien. SMesh/Sub-D-Modellierungswerkzeuge ermöglichen die Erstellung von organischen Formen.

Architektur und GIS (Geografisches Informationssystem)
TurboCAD® enthält eine Reihe von Architekturwerkzeugen, die die Produktivität beim Entwurf, der Dokumentation und dem Zeichnen von Architekturmodellen beschleunigen. TurboCAD AEC-Objekte sind ACA-kompatibel (AutoCAD®Architecture), so dass auch DWG-Modelle mit ACA-Erweiterungen gelesen, bearbeitet und entsprechend dokumentiert werden können.

Fotorealistisches Rendering & Visualisierung
TurboCAD Pro Platinum verwendet das LightWorks Rendering-Modul. Dieses sorgt für beeindruckende Präsentationen. Mit dem Render-Manager lassen sich Materialien, Leuchtdichten, Umgebungen, erweiterte Renderstile und mehr verwalten. Der Render-Manager hilft Anwendern, wirklich fotorealistische Renderings ihrer Entwürfe zu erstellen.

Makro-Editor für parametrische Teile
Dieses Werkzeug ermöglicht die parametrische Steuerung von Teilen, auch nachdem sie in die Zeichnung eingefügt wurden. Mit einer anderen Methode lassen sich variable Teile mit Zwangsbedingungen zeichnen und in parametrische Teile umwandeln. Teile können einzeln gespeichert werden und PPM-Objektbibliotheken können erstellt, ausgetauscht und von Projekt zu Projekt wiederverwendet werden.

Interoperabilität / Dateiunterstützung
TurboCAD® macht es einfach, geistiges Eigentum zu schützen und Projekte mit anderen zu teilen. TurboCAD Pro Platinum unterstützt den Export von 3D-Modellen in 3D-PDF-Dateien, die mit dem Acrobat Reader interaktiv betrachtet werden können. Dutzende von Dateiformaten können geöffnet, eingefügt, verknüpft und exportiert werden, darunter DWG, DXF (von R14 bis 2020 einschließlich AutoCAD® Architecture), SKP (SketchUp™), CATIA, SolidWorks, Solid Edge, Inventor, NX, ProE, 3DM (Rhinoceros®), 3DS (Autodesk® 3ds Max), IGES, STEP, OBJ, COLLADA (DAE-Export) und STL für 3D-Druck. Zu den Vektorformaten gehören SVG und EPS. Zu den Rasterformaten gehören BMP, GIF, JPG, PNG, TIF und andere.

Externe Referenzen (XREFs)
Alle Dateiformate, die geöffnet und importiert werden können (außer Bitmaps), können als XREFs (externe Referenzen) verwendet werden. XREF-Clipping für Dutzende von Dateiformaten ermöglicht die Einbeziehung von XRFEFS, die dann aufgelöst und bearbeitet werden können. XREF-Ebenen sind einfacher zu verwalten, auch mit Ebenenfiltern.

Programmierung (SDK & Ruby Scripting)
Erweitern Sie die Funktionalität von TurboCAD Pro Platinum durch die Entwicklung neuer Werkzeuge, Funktionen und Verhaltensweisen. Routineaufgaben, die regelmäßig ausgeführt werden, können mit dem SDK automatisiert werden. Spezielle Werkzeuge für vertikale Anwendungen können erstellt und hinzugefügt werden. Sogar kommerzielle Plug-In-Anwendungen können entwickelt und verkauft werden. TurboCAD enthält eine aktualisierte Dokumentation mit Beispielen und wird zusätzlich durch ein deutschsprachiges Online-Anwenderforum unterstützt.

Neue Funktionen von TurboCAD Pro Platinum

Benutzerfreundlichkeit & Benutzeroberfläche
Steuerung der Suche
Befehle können über das Suchfeld unter Befehle (1) gefunden werden. Das Feld Aktuell verfügbar unter (3) zeigt an, wo ein ausgewählter Befehl in der Benutzeroberfläche verfügbar ist. Das Suchfeld unter Befehle, Registerkarten oder Gruppen (2) kann verwendet werden, um Befehle, Registerkarten oder Gruppen innerhalb der Ribbon-Oberfläche zu finden.

Interaktiver Begrüßungsbildschirm
Ein interaktiver Begrüßungsbildschirm erscheint nun beim Start von TurboCAD.

Zielobjekt anzeigen
Die Funktion "Zielobjekt anzeigen" hebt Kanten für Fangpunkte hervor, wenn Sie ein 3D-Objekt bewegen oder zwei 3D-Objekte verbinden. Diese Option wurde sowohl dem Zeichnungshilfedialog als auch den zugehörigen Einstellungen für visuelle Effekte hinzugefügt.

Block-Palette: Blocksuche, Größenvorschau und Mausradunterstützung
Die Palette Blöcke wurde um eine neue Suchleiste erweitert, die es dem Benutzer ermöglicht, einen Block anhand seines Namens in der Palette Blöcke zu finden. Außerdem wurde ein neuer Schieberegler hinzugefügt, mit dem der Benutzer die Größe der Vorschauen von Blöcken in der Blockpalette ändern kann. Mit dem Mausrad kann der Benutzer nun durch die Blockvorschauen innerhalb der Blockpalette blättern.

Entwurf und Bearbeitung in 2D

Automatisches Aktualisieren externer Referenzen (XREFs)
Wenn Sie eine Datei mit XREFs verwenden und eine dieser externen Dateien aktualisiert wird, fragt TurboCAD jetzt, ob die Datei mit den aktualisierten XREFs neu generiert werden soll.

Bemaßung von Hilfslinien
Diese Funktion wurde verbessert. Leitmaße werden nun in DWG-Dateien korrekt angezeigt.

Laden/Entladen von externen Referenzen
Dem Dialogfeld XREF-Blockeigenschaften bearbeiten wurden zwei neue Statusoptionen hinzugefügt: Geladen und Entladen. Wenn eine referenzierte Zeichnung (XREF) aus der aktuellen Zeichnung entladen wird, wird die Zeichnung viel schneller geöffnet und verbraucht weniger Speicher.
 
Wenn die XREF-Definition aus dem Teilbild entladen wird, bleibt der interne Zeiger auf die referenzierte Zeichnung erhalten. Somit können alle Informationen durch Laden der XREF wiederhergestellt werden. Um die TurboCAD-Leistung zu maximieren, ist es empfehlenswert, alle referenzierten Dateien zu entladen, wenn sie in der aktuellen Zeichnungssitzung nicht benötigt werden, aber später zum Drucken/Plotten verwendet werden könnten.

Ausgewählten Block bearbeiten
Jetzt kann der Anwender den ausgewählten Block direkt in der TurboCAD-Zeichnung bearbeiten, ohne die Option "Inhalt bearbeiten" in der Palette "Blöcke" auswählen zu müssen. Wählen Sie dazu einfach den Block aus und klicken Sie auf "Ausgewählten Block bearbeiten", das nun in das Menü aufgenommen wurde.
zum Menü hinzugefügt wurde.

Auswahl nach Block
Den Befehlen "Auswählen nach" wurde ein neuer Eintrag "Block" hinzugefügt, der die Liste der Blöcke in der Zeichnung anzeigt und es dem Benutzer ermöglicht, den oder die Blöcke mit einem Klick auszuwählen.

Architektur

Geländer
Die Funktion Geländer nach Pfad funktioniert jetzt auch für Bogensegmente, die durch eine 2D-Polylinie erstellt wurden.

Architektonisches Raster
Das architektonische Raster ist ein neues Werkzeug, das die Ausrichtung anderer architektonischer Objekte in der Zeichnung, wie Wände und Stützen, erleichtert. Benutzer können auch rechtwinklige Gitter aus DWG-Zeichnungen importieren und die Eigenschaften des Gitters und der Blasenanzeige mit der Palette Auswahlinformationen ändern.

3D-Konstruktion und -Modellierung

Auf Muster anwenden
Eine neue Kontextmenüoption Auf Muster anwenden wurde zu den Musterwerkzeugen hinzugefügt. Der Benutzer kann nun Solid-Operationen auf alle Musterelemente gleichzeitig anwenden.
Die neue Option ist für die folgenden Operationen verfügbar, die gleichzeitig auf Musterelemente angewendet werden können: Kanten abrunden, Kanten abfasen, Flächenversatz, Umriss-Solid.

3D-Mapping-Werkzeuge
Die 3D-Mapping-Werkzeuge Surface UV Display und Surface on Surface wurden zu TurboCAD hinzugefügt. Die Funktion Oberflächen-UV-Anzeige wird verwendet, um eine UV-Anzeige der ausgewählten ACIS®-Oberfläche als separates Objekt zu erhalten. Die Funktion Fläche auf Fläche wird verwendet, um aus einer ausgewählten UV-Darstellung und einer auf der UV-Darstellung liegenden 2D-Kontur eine 3D-Oberfläche zu erhalten.

Prägen
Das Prägewerkzeug wurde dahingehend erweitert, dass ein Blockeinsatz mit einer Reihe von 2D-Konturen als Profil für die Durchführung von Prägungen verwendet werden kann. Dies kann bei der Erstellung von Löchern in Blechstrukturen nützlich sein. Eine Verknüpfung zwischen dem Blockeinsatz und dem Loch wird ebenfalls unterstützt.

Fotorealistisches Rendering und Visualisierung

Multithreading-Facettierung für Rendering
Im Abschnitt ACIS in den Zeichnungseinstellungen wurde eine neue Option hinzugefügt. In diesem Modus wird das Rendering für Zeichnungen, die ACIS-Solids enthalten, beschleunigt.

Rendermodus Visualisierung
Ein neuer Visualisierungsmodus wurde zu TurboCAD 2021 hinzugefügt. Die Visualisierung unterstützt mehrere Gerätemodi: OpenGLES2, OpenGL und GDI, wobei OpenGLES2 der fortschrittlichste und produktivste Gerätemodus ist.

Visualisierung: Rendermodi "Linien ausblenden" und "Grob rendern".
Der Abschnitt Rendering des Dialogfelds Kameraeigenschaften wurde um den Rendertyp Visualisierung mit zwei Modi erweitert: Verdeckte Linien und Grob-Rendering (einschließlich Gouraud Shaded und Flat Shaded).

Visualisierung von importierten LightWorks®- und RedSDK-Materialien
Die Visualisierungs-Rendering-Technologie bietet die Möglichkeit, Materialien zu importieren, die in TurboCAD-Dateien enthalten sind, die entweder von LightWorks oder RedSDK gerendert wurden. Der Visualisierungs-Rendermodus enthält derzeit keine eigenen nativen Materialien für TurboCAD. Derzeit unterstützt der Visualisierungs-Rendermodus Farbe, Textur, Transparenzkarte und Bump-Maps. Diese Parameter können aus LightWorks- oder RedSDK-Materialien importiert werden.

Visualisierung: Antialiasing
Der Visualisierungs-Rendermodus unterstützt zwei Arten von Antialiasing: Linienglättung und Fast-Approximation-Antialiasing (FXAA).

Visualisierung: Umgebungsokklusion
Die Visualisierung enthält eine Option für die Umgebungsokklusion. Die Optionen hierfür werden im Dialogfeld Zeichnungseinstellungen festgelegt und umfassen die folgenden Parameter: Schleifen, Fokus, Stärke, Unschärferadius, Stärke der Unschärfe.

Visualisierung: Beleuchtung
Beleuchtungsoptionen sind in der Visualisierung enthalten. Die Optionen hierfür werden im Dialogfeld Zeichnungseinstellungen festgelegt und umfassen die folgenden Parameter: Standardwerte, Intensität. Diese können mit dem Gerätetyp OpenGLES2 aktiviert werden.

Visualisierung: Alphatransparenz-Unterstützung für Bilder
Die Visualisierung unterstützt nun auch Bilder mit Alphatransparenz. Wenn die Option Opaker Hintergrund deaktiviert ist (sie ist standardmäßig aktiviert), werden alle Pixel einer bestimmten Farbe transparent (100% Transparenz). Im Visualisierungsmodus entspricht die Transparenz jedes Pixels dem Alphatransparenzwert für dieses Pixel, der im Alphakanal angegeben ist.

Interoperabilität

Fortschrittsanzeige für Interoperabilitätsfilter
Es wurde eine neue Fortschrittsanzeige beim Lesen/Schreiben von STEP- und VDA-Dateien hinzugefügt.

DWG- und DXF-Unterstützung
Die Unterstützung für das Lesen und Schreiben von DWG- und DXF-Dateien wurde aktualisiert.

Objektnamen
Eine neue Option zur Auswahl des Objektnamens wurde zu den Optionen der Palette Auswahlinformationen hinzugefügt.

Exportunterstützung von professionellen mechanischen CAD-Formaten
Unterstützung für Exportdateifilter führender professioneller mechanischer CAD-Produkte, einschließlich: CATIA und VDA-FS.

Publizieren in PDF
Diese Funktion kombiniert die Funktionalität von 2D- und 3D-PDF-Filtern in einem einzigen Werkzeug zum Veröffentlichen in PDF, das dem Menü Datei hinzugefügt wurde.

STL-Import
Diese Funktion kombiniert die Funktionalität von 2D- und 3D-PDF-Filtern, die in ein einziges Werkzeug zum Veröffentlichen in PDF integriert sind, das dem Menü "Datei" hinzugefügt wurde.

SKP-Import/Export
TurboCAD unterstützt jetzt den Import und Export des SketchUp 2021 Dateiformats.

Benutzeroberfläche & Geschwindigkeit

Vollständig anpassbare Benutzeroberfläche und Benutzereinstellungen.
TurboCAD bietet eine Auswahl an Benutzeroberflächen. Die Multifunktionsleiste ähnelt der Benutzeroberfläche von Microsoft Word und den neuesten Versionen von AutoCAD. Für Benutzer älterer Versionen ist die Standard-Benutzeroberfläche weiterhin verfügbar. TurboCAD kann nach den Vorlieben des Anwenders angepasst werden, so dass jeder Anwender in seiner gewohnten Umgebung arbeiten kann. Darüber hinaus stehen verschiedene Themen für die Darstellung der Benutzeroberfläche zur Verfügung. Beim Start des Programms erscheint ein Popup-Dialogfeld, in dem die bevorzugte Umgebung mühelos eingestellt werden kann.

Durch Rechtsklick auf ein Ribbon-Symbol kann die Einstellung Großes Schaltflächensymbol und Text gewählt werden, die die Anzeige eines größeren Werkzeugsymbols mit zugehörigem Text ermöglicht. Wenn die Größe des Fensters, die Skalierung der Benutzeroberfläche oder die Größe der Symbole geändert wird, ändern sich die Größe und der Stil (mit oder ohne Text) der Ribbon-Symbole dynamisch. Bei der Anpassung der Multifunktionsleiste ist ein Steuerelement zum Auffinden von Befehlen verfügbar.

Anpassbare Werkzeugpalette
Werkzeuge, die auf dem Bildschirm angezeigt werden sollen, können in der Werkzeugpalette ein- und ausgeschaltet werden. Im Anfängermodus können die Werkzeuge mit detaillierten Beschreibungen angezeigt werden. Wer mit dem Programm vertraut ist und die Zeichenfläche auf dem Bildschirm vergrößern möchte, kann in den Fortgeschrittenen- oder Expertenmodus wechseln

Anpassbare Werkzeugpalette
Werkzeuge, die auf dem Bildschirm angezeigt werden sollen, können in der Werkzeugpalette ein- und ausgeschaltet werden. Im Anfängermodus können die Werkzeuge mit detaillierten Beschreibungen angezeigt werden. Wer mit dem Programm vertraut ist und die Zeichenfläche auf dem Bildschirm vergrößern möchte, kann in den Fortgeschrittenen- oder Expertenmodus wechseln

Unterstützung für 4K-Bildschirme
Mit skalierbaren Vektorsymbolen ist TurboCAD vollständig für 4K-Monitore optimiert. Dynamische Schieberegler können verwendet werden, um Symbolleistensymbole, die Benutzeroberfläche und andere Symbole in anderen Bereichen der Benutzeroberfläche anzupassen, um die Lesbarkeit auf Monitoren mit höherer Auflösung zu optimieren.

AutoCAD®-ähnliche 2D-Konstruktionsoberfläche
Für AutoCAD-Anwender gibt es keinen Grund, etwas zu lernen, das ihnen bereits vertraut ist. TurboCAD verfügt über eine optionale AutoCAD®-ähnliche 2D-Konstruktionsoberfläche, in der Symbolleisten, Paletten, Menüs und Symbole genau wie in AutoCAD® LT funktionieren.

Dynamische Befehlszeileneingabe
Bei Verwendung der AutoCAD®-ähnlichen 2D-Konstruktionsoberfläche wird die Befehlszeile mit dynamischer Eingabe und HUD (Heads-up-Display) angezeigt. Gängige Tastenkombinationen sind bereits festgelegt und vollständig anpassbar. Auch die ESC-Taste funktioniert wie gewohnt.

Einfache Bearbeitung mit Griffen
TurboCAD bietet Griffe zum Skalieren, Drehen, Verschieben und Ausrichten von Objekten. Dies sorgt für eine große Zeitersparnis beim Zeichnen. Das völlig flexible Design der konzeptionellen Auswahl ermöglicht es dem Benutzer außerdem, alle im Programm verfügbaren visuellen und Bearbeitungsparameter anzupassen (z.B. Verschieben, Skalieren oder Drehen).

ePackage mit intelligentem Dateiversand
TurboCAD kann alle externen Ressourcen und Elemente, die an Zeichnungen angehängt sind, in einem allgemeinen Ordner sammeln und zusammenführen, was die Weitergabe an Dritte vereinfacht und der eTransmit-Funktion von AutoCAD ähnelt. Die ePackage-Funktion enthält jetzt eine Option zum Versenden der gepackten Daten per E-Mail.

PDF-Unterlagen
Mit diesem Werkzeug können Sie eine vektorisierte PDF-Zeichnung importieren. Die Zeichnung kann dann als Layer verwendet werden, so dass Sie mit Hilfe von Fangmodi durch sie hindurch zeichnen können, was die Produktivität erhöht.

Bereinigungswerkzeug
Verwenden Sie das Bereinigungstool, um nicht benötigte Ebenen, Blöcke, Linienstile und vieles mehr zu entfernen, um Zeichnungen sauber und optimiert zu halten.

Kompatibel mit Windows 32-Bit und 64-Bit
TurboCAD kann entweder als 32-Bit- oder als 64-Bit-Version installiert werden. Im Gegensatz zur 32-Bit-Version kann die 64-Bit-Version eine größere Menge an RAM-Speicher adressieren, die üblicherweise auf 64-Bit-Systemen verfügbar ist, um größere Zeichnungen zu erstellen, zu bearbeiten und zu rendern.

Design Direktor

Verwaltung von Objekteigenschaften
Der Design Director beschleunigt die Arbeit und verbessert die Produktivität. Er umfasst erweiterte Ebenensteuerungen, die Möglichkeit, Ebenengruppen zu erstellen, Arbeitsebenen festzulegen und zu speichern, benannte Ansichten zu steuern und vieles mehr.

Verwaltung von Ebenen
Die Ebenenverwaltung über die Design Director-Palette ist einfach und übersichtlich. Sie kann durchgehend geöffnet bleiben und bietet leistungsstarke Werkzeuge zur Verwaltung von Sichtbarkeit, Farben, Linienstärken, Linienstilen und mehr. Die Layer in TurboCAD sind AutoCAD®-kompatibel und verwenden einen auf dem Design Center basierenden Layer-Dialog.

Layer-Filter
Mit Hilfe von Ebenenfiltern können Sie schnell alle Ebenen auswählen, indem Sie eine Reihe von Kriterien definieren. Sie funktionieren nicht nur auf der Basis von Dateinamen, sondern können auch nach Linienstil, Stiftbreite, Druckstil und mehr gefiltert werden. Ebenenfilter helfen bei der Verwaltung großer, komplexer Zeichnungen. Sie sind einfach zu bedienen und DWG-kompatibel.

Layergruppen
Es können auch Layergruppen erstellt werden. Die Verwendung von Ebenenfiltern oder Layergruppen ermöglicht es, die Sichtbarkeit vieler in der Zeichnung verwendeter Ebenen mit nur einem Klick zu ändern. Layerfilter und Layergruppen listen sogar Layer innerhalb von Dateien mit externen Referenzen (XREFs) wie SKP, DWG oder anderen TCW-Dateien auf.

Arbeitsebenen und Benutzerkoordinatensystem
Anwendungen wie TurboCAD und AutoCAD® verstehen Arbeitsebenen und die Möglichkeit, einfach zwischen Arbeitsebenen zu wechseln, als einen wichtigen Produktivitätsvorteil. Jetzt kann das Benutzerkoordinatensystem (BKS) durch Auswahl einer Facette (einer von 9 Typen zur Einstellung des BKS) definiert werden. Anschließend kann das BKS benannt und in einer Design Director-Tabelle gespeichert werden. Von dort aus ist es einfach, zwischen Arbeitsebenen zu wechseln, indem man aus einer benannten Liste auswählt.

Benannte Ansichten
Der Wechsel zu einer anderen Ansicht funktioniert schnell und mit einem einfachen Klick, wenn der Design Director geöffnet ist. In Kombination mit der BKS-Einstellung und der Einstellung der 3D-Ansicht durch das aktuelle BKS ist dies ideal für die Einrichtung von ausgerichteten Ansichten für jede Arbeitsebene im Modell.

Entwerfen & Zeichnen

Zeichnen, Bearbeiten und Ändern in 2D
TurboCAD enthält einen kompletten Satz von Werkzeugen zum Zeichnen, Bearbeiten und Bemaßen in 2D. In Verbindung mit Fangmodi, Änderungswerkzeugen und Zeichenhilfen lassen sich Konstruktionen auf schnellstem Wege realisieren.

Elementare Zeichenwerkzeuge in TurboCAD:

  •     15 elementare Linienwerkzeuge, einschließlich unregelmäßiges Polygon, senkrechte Linie, parallele Linie, Tangentenlinie und Best-Fit-Linie.
  •     8 Doppellinien-Werkzeuge (zusätzlich zu den selbstreparierenden Architekturwand-Werkzeugen)
  •     8 Mehrlinien-Werkzeuge, einschließlich Polylinien- und Polygon-Werkzeuge
  •     12 Kreis-Werkzeuge, einschließlich des Kreises mit der besten Passform und 3 Methoden zum Zeichnen von Ellipsen
  •     13 Bogenwerkzeuge, darunter Tangentialität, Punktanpassungsmethoden und 3 Ellipsenbögen
  •     5 Punktwerkzeuge, von Punkten über Kreuze bis hin zu Sternen
  •     6 Kurvenwerkzeuge, einschließlich Bézier, Freihandzeichnen und Konvertierung in eine Kurve
  •     Unterstützung von Indexfarben und Echtfarben
  •     Benutzerdefinierte Füllungen über einen Stileditor zum Kombinieren von Farben, Verläufen, Schraffuren und Transparenz


Zeichnen von Hilfslinien in TurboCAD:

  •     9 Arten von Strahlen und Hilfslinien für die Projektion nicht druckbarer Hilfslinien
  •     13 elementare Objektfangmodi mit steuerbarer Fangpriorität einschließlich parametrischer Teilungspunktfunktion
  •     Erweiterte orthografische und imaginäre Schnittpunkte als geometrische Hilfe
  •     Vollständig parametrisches Raster
  •     Leicht parametrisierbares orthografisches Winkelsystem

Auswahl nach ähnlichen Optionen
Ein leistungsstarkes Werkzeug zur Auswahl beliebiger 2D- oder 3D-Objekttypen oder Blöcke, um alle Vorkommen in der Zeichnung zu finden. Es können sehr detaillierte Optionen ausgewählt werden, darunter Parameter wie Stiftfarbe und -stil, Füllfarbe und -stil, Ebenen und sogar das Koordinatensystem des ausgewählten Objekts. Ein großartiges Werkzeug, mit dem sich weitere globale Änderungen am ausgewählten Objekt vornehmen lassen.

Eigenschaften anwenden
Dieses Werkzeug überträgt die Eigenschaften eines Referenzobjekts und wendet sie auf das als nächstes gezeichnete Objekt an. Dieses Werkzeug bietet eine schnelle und effiziente Möglichkeit, Objekteigenschaften wie Linienschriftarten, Bemaßungsstile und Wandeigenschaften mit einem einzigen Klick zuzuweisen.

PDF-Unterlage einfügen
Dieses Werkzeug überträgt die Eigenschaften eines Referenzobjekts und wendet sie auf das als nächstes gezeichnete Objekt an. Dieses Werkzeug bietet eine schnelle und effiziente Möglichkeit, Objekteigenschaften wie Linienschriften, Bemaßungsstile und Wandeigenschaften mit einem einzigen Mausklick zuzuweisen.

Endpunkte hervorheben
Dieser Befehl hebt die Endpunkte von Elementen hervor. Er ist im Kontextmenü verfügbar, wenn die ausgewählte Grafik nicht geschlossen ist und die Anzahl der Scheitelpunkte größer als 2 ist. Unterstützte Objekttypen: Polylinien, 3D-Polylinien, Doppellinien, Wände, Bezier- und Spline-Kurven.

Überlappungen entfernen
Mit diesem "Overkill"-Werkzeug kann der Benutzer überlappende Linien, Bögen, Texte und Bemaßungen entfernen, was Zeichnungen durch das Entfernen doppelter, redundanter Objekte vereinfachen kann. Die Ereignisanzeige zeigt die Anzahl der geänderten Objekte an.

Auswahlpunktschraffur
Die Auswahlpunktschraffur funktioniert auch bei 2D-Objekten mit Lücken. Beispiel: Füllen eines Bereichs, der von einer Polylinie begrenzt wird, wenn die Polylinie Lücken aufweist. Diese Erweiterungen gelten auch für ADT-Objekte (Wände, Türen und Fenster), so dass solche Objekte mit Lücken auf ähnliche Weise gefüllt werden können.

Flächendaten
Funktion zur Anzeige der Flächendaten eines beliebigen geschlossenen 2D-Objekts.

Entwurfspalette
Die Entwurfspalette erzeugt assoziative Ansichten, Schnitte und Detailansichten, die in Echtzeit aktualisiert werden können - auch von einer externen Referenz (XREF). Diese Objektansichten können schnell bemaßt und mit Anmerkungen versehen werden. Wenn die 3D-Konstruktion geändert wird, können die verknüpften 2D-Zeichnungsansichten ebenfalls aktualisiert werden, so dass die Änderungsverwaltung eine automatische Angelegenheit ist. Dies funktioniert sowohl mit ACIS® Volumen- als auch mit Flächenmodellen.

Die Konstruktionspalette in TurboCAD Pro Platinum ist eine extrem leistungsstarke und einzigartige Funktion für anspruchsvolle Konstruktionen und Detailzeichnungen.
Sie unterscheidet automatisch zwischen Flächen- und ACIS-Volumenmodellen und wandelt 3D-Konstruktionen in assoziative 2D-Fertigungs- oder Konstruktionszeichnungen um. Dies funktioniert sogar mit XREFs (externen Referenzen). Das bedeutet, dass Ihre Schnittansichten und Ansichten im Layout (Papierbereich) automatisch aktualisiert werden, wenn sich das Modell ändert.

Für technische und mechanische Konstruktionen bedeutet dies, dass für Teile und Baugruppen Standardansichten, 2D- oder 3D-Schnitte und Detailansichten ausgewählt oder als komplexe Ansicht einer bestehenden Ansicht erstellt werden können.

Bemaßungen für Volumenkörper sind assoziativ, d. h. sie werden automatisch aktualisiert und im Papierbereich korrekt bemaßt. Die Geometrie wird erkannt und einzelne Teile können separat schraffiert oder mit unterschiedlichen Linienstärken und Farben versehen werden.

Das Volumenmodul arbeitet mit SAT-Objekten in AutoCAD DWG-Dateien und mit allen Objekten, die mit 3D ACIS® Modellierungswerkzeugen erstellt oder im IGES- oder STEP-Format gespeichert wurden.

Für architektonische Entwürfe können 3D-Modelle aus SketchUp (SKP), Rhinoceros® (3dm), AutoCAD Architecture (DWG) oder anderen Anwendungen verwendet werden, um Aufrisse, Grundrisse, Schnitte und sogar Detailansichten zu erstellen, die sich bei Änderungen am Modell assoziativ verhalten.

Für jeden Schnitt können alle Elemente schraffiert, eingefärbt oder ihre Linienstärke und ihr Stil nach Wunsch angepasst werden. Es gibt separate Steuerelemente für sichtbare und verdeckte Linien. Eine Tiefeneinstellung für Schnittlinien ist ebenfalls verfügbar.

Auswählen einer Ebenengruppe
Wie bei den Papierbereich-Ansichtsfenstern gibt es auch in der Palette Design eine Option zur Auswahl einer Ebenengruppe. Die Layergruppe kann sowohl sichtbare als auch nicht sichtbare Layer enthalten.

Einzelne Elemente der Entwurfspalette oder die gesamte Entwurfspalette können gesperrt werden, wodurch Änderungen gespeichert und Aktualisierungen des Zeichnungsobjekts verhindert werden, bis die Sperre aufgehoben wird. Dies ermöglicht eine schnellere Modellierung, was besonders bei größeren Modellen mit zahlreichen Schnitten, Ansichten und Ansichten nützlich ist. Jeder Schnitt kann einzeln neu generiert werden, und alle Schnitte können gleichzeitig neu generiert werden.

Es werden mehr als 15 Dateiformate für 3D-Modelle unterstützt, die direkt geöffnet, importiert oder über XREFs eingebunden werden können und von der Entwurfspalette erkannt werden.

Dies macht TurboCAD Pro Platinum zu einem fabelhaften Konstruktions- und Detaillierungsbegleiter für viele andere 3D-Konstruktionsanwendungen. TurboCAD Pro Platinum macht sich bezahlt, wenn Zeichnungen an Anwender weitergegeben werden müssen, die andere Software verwenden.

Geometrische und dimensionale 2D-Zwangsbedingungen.
Der D-Cubed™ 2D DCM Constraint Manager von Siemens Industrial Software sorgt für erhöhte Genauigkeit und Produktivität (die Arbeit mit Constraints wird oft als Variationskonstruktion bezeichnet). Die Verwendung von Zwangsbedingungen bietet mehr Kontrollmöglichkeiten, und Konstruktionen können schnell geändert werden.

Parametrische Zwangsbedingungen

Parametrisches Zeichnen
Parametrisches Zeichnen gewährleistet Präzision und Produktivität. Durch die Verwendung von geometrischen und maßlichen Zwangsbedingungen lassen sich Entwürfe schnell ändern und bieten eine bessere Kontrolle. Mit der Palette Rechner können Sie Werte zur Steuerung von Abmessungen festlegen, einschließlich formelbasierter Beziehungen zwischen Objekten und anderer Funktionen.

Schnelle Korrekturen
Parametrisches Zeichnen sorgt für Präzision und Produktivität. Es bietet eine bessere Kontrolle, und Entwürfe können durch die Verwendung von geometrischen und Maßeinschränkungen schnell geändert werden. Mit der Rechnerpalette können Sie Werte zur Steuerung von Dimensionen, einschließlich formelbasierter Beziehungen zwischen Objekten und anderer Funktionen, festlegen.

Geometrische Zwangsbedingungen (Constraints)
Geometrische Zwangsbedingungen definieren die Beziehung zwischen zwei Geometrieteilen. TurboCAD Pro Platinum unterstützt die folgenden geometrischen Abhängigkeiten:

  •     Koinzidente Punkte
  •     Zusammenfallende
  •     Parallel
  •     Senkrecht
  •     Tangential
  •     Konzentrisch
  •     Symmetrisch
  •     Horizontal
  •     Vertikal
  •     Zentrum (Linie)


Bemessungsabhängige Beschränkungen (Constraints)
Bemaßungsabhängige Zwangsbedingungen bestimmen die Größe von geometrischen Elementen. TurboCAD Pro Platinum unterstützt die folgenden Bemaßungsbeschränkungen:

  •     Gleicher Radius
  •     Gleiche Länge
  •     Gleicher Abstand
  •     Abstand
  •     Länge
  •     Winkel


Die Funktion "Automatische Zwangsbedingung" fügt einer Auswahl alle möglichen Zwangsbedingungen hinzu. Aktivieren Sie die Funktion "Automatische Zwangsbedingungen" beim Zeichnen, damit die Beziehungen während der Arbeit hergestellt werden. Alle Standard-Bemaßungstypen können als Kontrollmaße verwendet werden. Diese Funktionen ermöglichen maximale Produktivitätsvorteile bei der Konstruktion oder Überarbeitung.

Constraint-Animation
Bemaßungswerte, die Winkel, Längen und Abstände innerhalb eines Zwangsbedingungssystems steuern, können jetzt animiert werden. Die Animation dieser Werte bietet ein aussagekräftiges visuelles Feedback zu Bewegungsabläufen, die bei mechanischen Konstruktionsproblemen häufig vorkommen. Das Werkzeug lässt sich auch auf die 3D-Bewegungsanalyse ausweiten, wenn die Bemaßungswerte Teil einer 2D-Zeichnung mit Zwangsbedingungen sind, die zur Definition von 3D-Extrusions-, Pfadextrusions- oder Drehformen verwendet wird. Die Animation des Bemaßungswertes aktualisiert automatisch nicht nur die 2D-Zeichnung, sondern auch das abhängige 3D-Teil. Die Benutzeroberfläche bietet eine Vielzahl von Steuerelementen für die Analyse der Bewegung, einschließlich Schrittweite, Bereich, Schleife, Pause und Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung.

Muster-Zwangsbedingungen
Musterzwangsbedingungen sind kein spezifisches Konstruktionswerkzeug. Musterzwangsbedingungen nutzen die Leistungsfähigkeit von Zwangsbedingungen, Bemaßungen und Matrixwerkzeugen, um parametrisch definierte Matrizen von gezeichneten Objekten zu ermöglichen. Das bedeutet, dass eine beliebige 2D-Geometrie gezeichnet werden kann, dass automatische Zwangsbedingungen aktiviert werden können und dass dann ein beliebiges Matrixwerkzeug zur Erstellung einer Matrix verwendet werden kann. Die Beziehungen zwischen den Elementabständen können, wie die Bemaßung der Elemente selbst, durch die Erstellung variabler Maße definiert werden. Diese Variablen können dann über die Taschenrechner-Palette verwaltet werden.

Mit variablen Maßen lassen sich Versätze, Abstände, Versatzwinkel und vieles mehr definieren. Dies ist besonders nützlich für mechanische Teile, bei denen Muster auftreten, wie z. B. bei Tastaturen, Zifferblättern, Entlüftungssystemen usw. Muster können auch zur Gestaltung von Parkplätzen oder Kabinen verwendet werden, oder um anzuzeigen, wo Fenster, Ornamente oder andere architektonische Elemente später auf einer Fläche platziert werden können.

TurboCAD Platinum bietet die schnellste Möglichkeit, parametrische 3D-Muster aus einer Vielzahl von Elementen zu erstellen. Dazu gehören:

  •     ACIS®-Objekte
  •     Flächenobjekte
  •     2D-Objekte
  •     3D-Objekte
  •     Blöcke

Es stehen sechs verschiedene Mustertypen zur Verfügung:

  •     Polylinie
  •     Matrix
  •     Auf Kurve
  •     Radial
  •     Sphärisch
  •     Zylindrisch


Bei der Erstellung eines Matrixmusters können z. B. die Anzahl der Zeilen, Spalten, Ebenen und der Abstand zwischen den Elementen auf der X/Y- oder Z-Achse der Matrix nachträglich geändert werden.

Unterstützung von Punktwolken
Mit einem 3D-Scanner können die Abmessungen eines bestehenden Objekts erfasst und als Punktwolken-Dateien in eine TurboCAD-Zeichnung importiert werden.

Schraffurmuster & Füllungen
Wählen Sie aus mehr als 70 Schraffurmustern (einschließlich Farben), um verschiedene Zeichnungskomponenten visuell hervorzuheben. Bitmaps, wie z.B. Firmenlogos oder Verlaufsfüllungen, können auch mit Transparenz hinzugefügt werden.

Beschriftungen
TurboCAD enthält die notwendigen Werkzeuge, um Konstruktionen schnell zu erstellen, zu dokumentieren und mit Anmerkungen zu versehen. Es steht eine ganze Reihe von stilgesteuerten Bemaßungstypen zur Verfügung, ebenso wie Tabellen, Text und mehrzeiliger Text. Die Skalierung von Bemaßungen in Ansichtsfenstern innerhalb eines Paypier-Bereichs erfolgt automatisch.

Bemaßungen und Anmerkungen in TurboCAD

Abmessungen
Bemaßungen haben eine große Anzahl von Eigenschaften. Dazu gehört, ob sie assoziativ sind oder nicht, ob Führungslinien horizontal platziert werden, ob sie auf Splines basieren, Pfeilspitzen/benutzerdefinierte Pfeilspitzen verwenden und vieles mehr. In TurboCAD Pro Platinum kann eine beliebige Anzahl von Bemaßungsstilen für unterschiedliche Darstellungen erstellt werden. Darüber hinaus gibt es separate Stildefinitionen, die speziell für AEC-Bemaßungswerkzeuge und für Linien mit mehreren Leitern entwickelt wurden. Die meisten Werkzeuge arbeiten entweder mit einer durchgängigen Auswahl, können durch Anklicken eines Objektsegments hinzugefügt werden oder sind durch einzelne Objekte wie Bögen oder Kreise definiert.

Die Skalierung von Bemaßungen in Ansichtsfenstern innerhalb eines Papierbereichs erfolgt automatisch. Die Bemaßung wird in Papiermaßen angezeigt, wenn sie positioniert wird, und wird umgewandelt, wenn die Maustaste zum Platzieren der Bemaßung losgelassen wird. Die Einheiten können in den Formaten Architektur, Dezimal, Ingenieurwesen, Bruch oder Landvermessung angezeigt werden. Es können auch alternative Einheiten eingestellt werden, so dass die Bemaßung z. B. sowohl in metrischen als auch in englischen Einheiten angezeigt werden kann.

Zu den einfachen Bemaßungstypen gehören:

  •     Orthogonal
  •     Parallel
  •     Abstand
  •     Gedreht
  •     Referenzmaß
  •     Grundlinie
  •     Kontinuierlich
  •     Inkremental
  •     Winkel
  •     Radius
  •     Durchmesser
  •     Schnelle Bemaßung: Fügt mehrere Bemaßungen zu einer Auswahl hinzu. Mit der Kontextmenüoption Gruppengröße können Sie eine Gruppe von Grafiken bemaßen, um die maximale X- und Y-Achsengröße der Gruppe anzuzeigen.
  •     Intelligent: Wählt die passende Bemaßung für das ausgewählte Objekt aus.

Weitere Bemaßungswerkzeuge sind:

  •     Führungslinie
  •     Mehrfach-Führungslinien
  •     Toleranzen

Andere Anmerkungsfunktionen
Die Ausgabe eines CAD-Konstruktionsprojekts umfasst in der Regel gerenderte Ansichten, 2D-Konstruktionszeichnungen, Datenbankberichte, Attributauszüge und andere Kommunikationselemente. TurboCAD enthält die notwendigen Werkzeuge, um Konstruktionen schnell zu erstellen, zu dokumentieren und mit Anmerkungen zu versehen.

Die Konstruktionspalette in TurboCAD Pro Platinum beschleunigt die Erstellung von Ansichten, Schnitten, Aufrissen, Grundrissen und Detailansichten in einer Vielzahl von Darstellungsarten.

Tabellen, Text, mehrzeiliger Text
Einfache Tabellen-, Text- und mehrzeilige Textfunktionen sind in TurboCAD verfügbar. Mit TurboCAD Pro Platinum können zusätzliche Tabellen, die mit externen Datenbankquellen verknüpft sind, hinzugefügt werden. Jede ODBC-unterstützte Datenbank kann angeschlossen werden und Berichte können mit benutzerdefinierbaren Feldern für Stücklisten, Teilelisten und andere Daten generiert werden. Durch die XREF-Unterstützung können Tabellen und Stücklisten auch automatisch mit externen Datenquellen synchronisiert werden, was ein effizienteres Arbeiten ermöglicht.

Automatische Textnummerierung
Mit dem Werkzeug Textnummerierung können Sie mehrere ausgewählte Textelemente automatisch nummerieren. Die automatische Nummerierung wird entweder dem Text vorangestellt oder angehängt, oder die automatische Nummerierung ersetzt den vorhandenen Text.

Sonderzeichen wie Grad, Plus/Minus, Durchmesser bei der Texteingabe
Sonderzeichen wie ° (Grad), ± (Plus/Minus) und Ø (Durchmesser) können über eine Kontextmenüfunktion eingegeben werden.

Symbole
TurboCAD Pro Platinum wird durch eine große Anzahl von Beispielsymbolen und parametrischen Teilen ergänzt. TurboCAD Platinum enthält auch einige spezielle parametrische Symbole, die in bestimmten Beschriftungsarten verwendet werden und bei der Kommunikation mit Herstellern helfen.

Symbole und Teile (wie Blöcke und Gruppen) sind wertvolle Bestandteile einer CAD-Anwendung. Während Gruppen und Blöcke interne Elemente einer Zeichnung sind, sind Bibliothekselemente externe Dateien. Im Allgemeinen werden Symbole in einer Datei gespeichert, und Symbolkategorien werden in Windows-Ordnern gespeichert, die als separate Bibliotheken geladen werden können. Nicht nur einfache TCW-Dateien, sondern auch beliebige Vektorzeichnungen, die von TurboCAD gelesen werden können, können als Symbole verwendet werden. Das bedeutet, dass z.B. Ihre bevorzugte Sammlung von SKP-Bauteilen auf diese Weise geladen und verwendet werden kann.

Symbole und Bauteile (wie Blöcke und Gruppen) sind wertvolle Bestandteile einer CAD-Anwendung. Während Gruppen und Blöcke interne Elemente einer Zeichnung sind, sind Bibliothekselemente externe Dateien. Im Allgemeinen werden Symbole in einer Datei und Symbolkategorien in Windows-Ordnern gespeichert, die als separate Bibliotheken geladen werden können. Nicht nur einfache TCW-Dateien, sondern auch beliebige Vektorzeichnungen, die von TurboCAD gelesen werden können, können als Symbole verwendet werden. Das bedeutet, dass z.B. Ihre bevorzugte Sammlung von SKP-Bauteilen auf diese Weise geladen und verwendet werden kann.

TurboCAD Pro Platinum wird durch eine große Anzahl von Beispielsymbolen und parametrischen Teilen ergänzt. Diese Teile sind in Bibliotheken angeordnet und werden wie Symbole behandelt. Der Unterschied ist, dass die Teile parametrisch sind. Diese Parameter können auch nach dem Einfügen eines Teils in die Zeichnung geändert werden. Parametrische Teile können mit dem Makroeditor für parametrische Teile erstellt werden. Beispiele für solche Teile sind Schreibtische mit variabler Länge oder Anzahl von Schubladen, Bücherregale mit einstellbarer Höhe, Breite und Anzahl von Einlegeböden sowie verschiedene Schrauben, Muttern, Befestigungselemente, Türen, Fenster und mehr.

Spezielle Symbole
TurboCAD Platinum enthält auch einige spezielle parametrische Symbole, die in bestimmten Anmerkungsarten verwendet werden, um die Kommunikation mit Herstellern zu erleichtern. Dazu gehören ein Schweißsymbol, ein Oberflächenrauhigkeitssymbol, ein geometrisches Toleranzsymbol und ein Haftsymbol. Diese Symbole sind im Abschnitt Spezialwerkzeuge zu finden, aber sie sind eigentlich parametrische, editierbare Symbole.

Das Haftsymbol ist ein parametrisches Teil (PPM-Format, Makro-Editor für parametrische Teile) und stellt daher ein editierbares parametrisches 2D-Symbol dar. Das Symbol kann auch über die Auswahlinformationspalette angepasst werden. Es enthält Dutzende von Parametern für die Oberflächenbearbeitung, die Applikationsmethode, die Aushärtungsmethode, die physikalische Klebstoffform und die Klebstofftechnologiefamilie. Das Schweißsymbol liefert Informationen wie Materialoberfläche, Kontur, Einbruchtiefe, Einbruchswinkel und mehr. Geometrische Toleranzen bieten eine Möglichkeit, die maximal zulässigen Abweichungen für Form, Profil, Ausrichtung, Position und Rundlauf eines Merkmals zu beschreiben. Das Symbol für die Oberflächenrauheit liefert Informationen wie Rauheitsart, minimale und maximale Höhe, Wellenhöhe und mehr.

2D-Bearbeitungsmodus
Der 2D-Bearbeitungsmodus erleichtert die Konstruktion in 2D. Wenn der 2D-Bearbeitungsmodus aktiviert ist, sind alle 3D-Zeichen- und Änderungswerkzeuge sowie die Optionen für die 3D-Arbeitsebene, die die Z-Koordinate erfordern, deaktiviert. Der 2D-Bearbeitungsmodus kann mit einem einzigen Klick deaktiviert werden.

3D-Flächenmodellierung

Einfache 3D-Flächenobjekte
TurboCAD enthält eine Vielzahl von einfachen 3D-Objekten wie Quader, gedrehter Quader, Kegel, Zylinder, polygonales Prisma, Kugel, Halbkugel, Torus und Keil

2D & 3D Boolesche Operationen
Verwenden Sie zwei vorhandene Objekte, um ein neues Objekt mit Hilfe von Vereinigung, Differenz, Schnittpunkt oder Querschnitt zu erstellen. Es können mehrere Objekte ausgewählt werden, um eine Vereinigung oder Differenz zu erstellen.

Drehung
2D-Objekte können um eine Rotationsachse bewegt werden, um ein 3D-Objekt zu erzeugen. TurboCAD bietet auch die Möglichkeit, ein 2D-Profil zu verwenden, um eine Drehung von der Fläche eines bestehenden 3D-Objekts zu erzeugen. Aus dem Ergebnis kann entweder eine Vereinigung oder eine Differenz erzeugt werden.

Normale Extrusion
Komplexe 3D-Modelle können aus 2D-Formen gezeichnet werden. TurboCAD Pro Platinum enthält erweiterte Extrusionsoptionen.

Pfadextrusion
Extrusion von Formen entlang eines Pfades. Ideal für die Konstruktion unregelmäßiger Objekte.

Polylinien-Verkettung
Die Polylinienverkettung ermöglicht eine schnellere Konstruktion, da sich schneidende Objekte oder Teile von Objekten zu einer einzigen Polylinie verbunden werden können, die dann extrudiert oder gedreht werden kann.

3D-Querschnitt
TurboCAD macht es einfach, ein oder mehrere Objekte durch Angabe der Schnittebene zu zerschneiden oder in neue Objekte aufzuteilen. Das Werkzeug 3D-Querschnitt bietet die Möglichkeit, durch eine Linie, Arbeitsebene, Fläche oder Facette zu schneiden.

Montage-Werkzeuge
Achse, Facette, 3 Punkte, Tangenten, Kante & Punkt

3D-Spirale
Dieses Werkzeug erzeugt eine gekrümmte Spirale, die für die Erstellung von Federn und anderen spiralförmigen Elementen verwendet werden kann.

3D-Splines und Polylinien
Rillen-Werkzeuge
Die Werkzeuge Groove, Circular Groove und Circular Groove by Center und Radius bieten große Vorteile für die Holzbearbeitung, den Möbelbau und Erfindungen.

3D-Druckverifizierung
Bevor ein Entwurf an einen 3D-Drucker gesendet wird, ist es möglich, wertvolle Informationen über das 3D-Modell in Bezug auf seine Druckfähigkeit zu erhalten. Diese Funktion identifiziert effektiv alle Probleme in einem Entwurf, bevor er an den Drucker gesendet wird, und ermöglicht es, diese in TurboCAD zu beheben. Sie identifiziert häufige topologische Fehler, wie z.B. nicht-verzweigte Kanten, doppelte und kollabierte Facetten, offene Kanten, Umrisse und mehr. Die Druckprüfung zeigt auch Geometrieinformationen an, wie z.B. Ausdehnungen, Anzahl der Facetten/Scheitelpunkte, Fläche und Volumen.

ACIS® Volumenmodellierung / Erweiterte Konstruktion / Werkzeuge für den Maschinenbau

ACIS®-Volumenmodellierung
TurboCAD Pro Platinum enthält 3D-Modellierungswerkzeuge, die auf dem ACIS®-Modellierungsmodul von Spatial basieren. Dieses Modul wird in 350 Anwendungen mit mehr als 1,5 Millionen Lizenzen weltweit eingesetzt. Die Objektinformationen umfassen für Ingenieure wichtige Daten wie Volumen, Trägheitsmoment, Schwerpunkt, Oberfläche und mehr.

Grafik auf Pfad
Platziert Grafiken auf einem beliebigen Pfad. Dies ist nützlich für den Entwurf von Profilen für Erhebungen oder für die Anordnung von Grafiken, einschließlich Linien, Spline-Kurven, Kreisen, Bögen oder ACIS-Kanten für Solids und Oberflächen.

Gewinde
Erstellen Sie auf einfache Weise 3D-Objekte mit Gewinden. Gewindeabstände und -höhen können parametrisch definiert werden und sind editierbar.

Gedrehte Extrusion, Extrudieren auf Fläche
Dieses einfache Extrusionswerkzeug kann zur Erstellung einer Vielzahl von gedrehten Extrusionen verwendet werden. Es ist möglich, zusätzliche Parameter wie Rotationswinkel, Abstandstyp, Normal, Volle Höhe, Nach oben drehen, Rotationsstartabstand, Rotationsendabstand und Rotationskontinuität (G0, G1 oder G2) festzulegen. Es ist auch möglich, eine Fläche eines Solids auf die Fläche eines anderen Solids oder einer Oberfläche zu ziehen, um sie zu extrudieren oder zu subtrahieren.

Fläche anpassen
Dieses Werkzeug erweitert die Fläche eines bestehenden 3D-Solid-Objekts auf eine durch eine Plattenoberfläche definierte Begrenzung. Dies ermöglicht die einfache Erstellung von komplexeren Formen.
Parametrische Bohrungen, einschließlich des Bohrungstyps "Elevation".

Parametrische Bohrungen können in nur wenigen Schritten in Objekte eingefügt werden. Die Eigenschaften können jederzeit auf der Grundlage von Maschinenbaunormen geändert werden, einschließlich Passungen, zylindrische Bohrungen und Gewindebohrungen.

Prägen
Sparen Sie bis zu 3 Schritte, indem Sie optional boolesche Objekte mit den Werkzeugen Extrusion, Verblenden und Fasen in einem einfachen Vorgang kombinieren. Die verbesserte Funktion für texturierte Bleche vereinfacht die Blechbearbeitung mit diesem Werkzeug. Dieses neue Werkzeug kann Kanten in Flächen einprägen, indem es die Flächen in unabhängige Bereiche unterteilt. Jedem dieser Bereiche kann ein eigenes Material zugewiesen werden.

Elevation
Dieses Werkzeug erzeugt ein tangentiales Solid zwischen zwei benachbarten Solids. Das resultierende Objekt verbindet die beiden beteiligten Solids zu einem neuen Solid. Punkte können auch in Höhenprofilen enthalten sein. Zu den erweiterten Erhebungsfunktionen gehören Erhebungen von zusammengesetzten Profilen, Erhebungen von Fläche zu Fläche und verzweigte Erhebungen.

Masse-Eigenschaften
Wenn Sie einem 3D-Volumenobjekt ein Material zuweisen, wird die Dichte dieses Objekts auf der Grundlage des Materials bestimmt. Durch die Angabe der Dichte und des Volumens des 3D-Objekts kann TurboCAD das Gewicht solcher 3D-Objekte oder einer Sammlung von 3D-Objekten über das Werkzeug Masseneigenschaften anzeigen.

3D-Freiformfläche
Die Modellierung komplexer 3D-Formen ist mit der Einführung von Freiformflächen in TurboCAD einfacher geworden. Das Erstellen einer Freiformfläche ist der Prozess der Anpassung einer NURB-Fläche an einen Satz äußerer Kurvengrenzen. Die Freiformflächenfunktion ergänzt die vorhandenen Skinning- und Formgebungswerkzeuge durch eine Technik, die üblicherweise zum Füllen oder Schließen von Öffnungen in Flächenmodellen verwendet wird. Um die innere Oberflächenform zu steuern, bietet eine Freiformfläche auch die Möglichkeit, Führungskurven festzulegen. Freiformflächen können entweder auf ein geschlossenes 2D- oder 3D-Profil angewendet werden.

Feature vom Teil auswählen oder entfernen
Mit der Funktion Facette bearbeiten können Sie nun alle ähnlichen Klassen von ACIS®-Objekten - Blend-Netze, Blend-Sequenzen, Vorsprünge oder Vertiefungen - eines Volumenkörpers auswählen, indem Sie einfach eine einzelne Facette dieses Teils auswählen. Dies macht es zu einem leistungsstarken Werkzeug zum Ersetzen oder Entfernen eines Features aus einem importierten 3D-Teil ohne Historie.

Funktionswerkzeuge
Funktionen sind mathematische Regeln in Form einer Formel, die festlegen, wie Objekte verändert werden. Kurve aus Funktion erzeugt eine parametrisch definierte 2D/3D-Kurve aus einer Funktion. Dieses Objekt kann z. B. mit dem Werkzeug Grafik auf Pfad oder in Pfadextrusionen verwendet werden. Element nach Funktion verzerren verzerrt ein vorhandenes 3D-Solid. Dies kann mit oder ohne die Bauteilstruktur geschehen. Fläche nach Funktion erzeugt ein komplett neues parametrisches Flächenobjekt auf der Grundlage einer Formel. Versatz durch Funktion verformt das Versatzobjekt anhand einer Formel. Funktionen können aus Textdateien importiert oder in Textdateien exportiert werden.

Hochentwickelte Modifikationswerkzeuge
TurboCAD Pro Platinum bietet auf ACIS-Modulen basierende Werkzeuge zum Ändern bestehender Geometrien, einschließlich Biege- und Entbiegewerkzeuge, Zusatzwerkzeuge und Oberflächenversätze.  Diese Werkzeuge sind sogar noch leistungsfähiger, wenn sie mit der Bauteilstruktur kombiniert werden.

Biegen
Präzises Biegen durch Auswahl des genauen Abstands zur Kante. Legen Sie Achse, Winkel und Radius fest - TurboCAD erledigt den Rest!

Biegen von Rohren
Erstellen Sie flexible Rohre auf unglaublich einfache Weise.

Biegen Sie entlang einer Freihand-Polylinie
Biegen Sie einzelne oder mehrere Anbauteile aus einem Blechkörper mit einer 2D-Polylinie als Profil.

Biegen entlang eines Pfades
Mit diesem Werkzeug und der entsprechenden Bauteilstrukturfunktion können ACIS-Volumenkörper entlang einer Linie, eines Bogens oder einer Kurve gebogen werden.

Abwickeln von Blechen
Ideal für Blech- und Fertigungsabteilungen. Erzeugt ein neues abgewickeltes Objekt, wobei das ursprüngliche Objekt intakt bleibt.

Fläche abwickeln
Wickelt Oberflächen von verschiedenen ACIS-Objekten wie Kegeln, Zylindern, ebenen und NURBS-Oberflächen ab. Dies funktioniert sogar bei Objekten, die ein abgerundetes Rechteck als Basis verwenden. Dieser Prozess wird auch als Flächenentwicklung bezeichnet. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, Materialien wie Bleche oder andere Texturen zu bearbeiten.

Versetzte Facette
Verschiebt eine Facette von ihrer aktuellen Position nach innen oder nach außen. Die mit ihr verbundenen Flächen werden automatisch aktualisiert.

Blech anbringen
Erzeugt flache und gekrümmte Anbauteile. Verwenden Sie das intelligente Bemaßungswerkzeug, um präzise Anbauteile zu erstellen.

Anbringen von Rohren
Befestigen und biegen Sie Rohre mit nur wenigen Klicks.

Element dehnen
Dehnt jedes ACIS-Solid entlang einer beliebigen Achse.

Element extrahieren
Mit diesem Werkzeug können Sie Kanten und Flächen von Solids (mit oder ohne Versatz) extrahieren. Versetzt Bleche, Oberflächenkonturen und andere Objekte. Verfügbare Optionen sind: Kante aus Solid extrahieren, Fläche aus Solid extrahieren/versetzen, offene Lücken aus Blechkörper entfernen, Fläche/planare Oberflächenkontur versetzen.

Bauteilstruktur mit Bearbeitungshistorie
TurboCAD speichert eine Bearbeitungshistorie, wenn die Bauteilstruktur aktiviert ist. Die Bauteilstruktur ermöglicht es Ihnen, zu jedem Konstruktionsschritt zurückzukehren und Änderungen vorzunehmen, ohne die nachfolgenden Schritte zu verwerfen. Dies ist wie eine selektive Rückgängig-Funktion. Jedes der Konstruktions- und Bearbeitungswerkzeuge und die meisten 3D-Objekte können über die Bauteilstruktur gesteuert werden.

Jedes der Zeichen- und Bearbeitungswerkzeuge in TurboCAD Pro Platinum und die meisten der einfachen 3D-Objekte und 3D-Zeichen- und Bearbeitungswerkzeuge können über die erweiterte Bauteilstruktur gesteuert werden.

Die Bauteilstruktur kann als selektives Undo/Redo-Werkzeug betrachtet werden. Objektparameter wie Biegung, Versatz oder Befestigung können angepasst werden, ohne dass die am Modell vorgenommenen Konstruktionsschritte rückgängig gemacht werden müssen. Jeder nachfolgende Schritt wird korrekt auf die neu aktualisierte Geometrie angewendet.

Die Bauteilstruktur in TurboCAD Pro Platinum beinhaltet einen kritischen Aspekt für parametrische Konstruktionen: Die Anpassung eines Wertes einer beliebigen Aktion, die während der Konstruktionsphase vorgenommen wurde, aktualisiert das gesamte Bauteil entsprechend.

Ein weiteres Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Bauteilstruktur zeigt sich bei der Verwendung boolescher Operationen für zwei Extrusionen von 2D-Profilen. Das Verschieben oder Ändern eines Profils aktualisiert automatisch das gesamte extrudierte Profil und die booleschen Operationen. Die Unterstruktur kann also auch als Bearbeitungshistorie verstanden werden.

Volumennetz (SMesh) / Sub-D Modellierungswerkzeuge
TurboCAD Pro Platinum erlaubt die Verwendung vorhandener 3D-Modellierungswerkzeuge zur Erstellung von Volumennetzen (SMesh). Dabei können Auflösung, Glätte und mehr gesteuert werden. Diese Form der 3D-Objekterstellung ermöglicht eine einfachere und schnellere Erstellung von organischen Formen.

3D-Modellierung mit Oberflächenglättung (SMesh)
TurboCAD Platinum ermöglicht die Verwendung vorhandener 3D-Modellierungswerkzeuge wie Quader und Kugeln zur Erstellung von Solid Meshes (SMesh). Der Anwender kann Werte für die Tesselierung und die Auflösung des resultierenden SMeshes festlegen. Diese Form der 3D-Objekterstellung ermöglicht eine einfachere und schnellere Erstellung von organischen Formen. Das 3D-Modell kann auch durch eine Glättungseinstellung und eine Reihe von Bearbeitungswerkzeugen gesteuert werden.

Bearbeitungswerkzeuge für die Oberflächenglättung

  •     Verschieben: Verschiebt die Kanten und Flächen von Volumennetzen.
  •     Schärfen: Dieses Werkzeug kann verwendet werden, um die Kanten zwischen benachbarten Flächen eines Volumennetzes zu schärfen.
  •     Fläche verfeinern: Für jede ausgewählte Fläche kann eine Unterteilung erstellt werden, um an dieser Stelle eine höhere Auflösung für die Modellierung zu erreichen.
  •     Facetten verschmelzen: Fügt ausgewählte zusammenhängende Facetten zu einer einzigen Facette zusammen.
  •     Fläche extrudieren: Dieses Werkzeug kann zum Extrudieren einer Fläche innerhalb eines Volumengitters verwendet werden.
  •     Fläche entlang von Normalen extrudieren: Ermöglicht eine schnellere und präzisere Steuerung.
  •     Fläche teilen: Ermöglicht die schnelle Teilung von Volumengitterflächen zur genaueren Definition des zu ändernden Bereichs.

 

Architektur und GIS (Geografisches Informationssystem).

TurboCAD bietet viele Werkzeuge zur Erleichterung des Architekturentwurfs.

Haus-Assistent
Dieses zeitsparende Werkzeug erstellt einen vorläufigen Hausentwurf von Raum zu Raum. Sie können sogar Türen, Eingänge, Durchgänge, Schränke, Garagen und sogar Innenhöfe hinzufügen! Die Räume können dann im Grundriss miteinander verbunden werden. Der Assistent ermöglicht sogar mehrstöckige Häuser.

Einfaches BIM mit IFC-Unterstützung
Importieren und exportieren Sie Daten im IFC-Format, dem branchenüblichen Format für BIM-Informationen. Darüber hinaus können Geometrien von Wänden, Türen, Fenstern, Böden und Dächern ausgetauscht werden. Diese Funktion ist in TurboCAD 2D/3D nur eingeschränkt verfügbar.

Intelligente (parametrische), umfangreiche Architekturobjekte.
TurboCAD bietet Architekturobjekte, die voll parametrisch sind. Das bedeutet, dass alle geometrischen Attribute (z.B. Höhe, Breite, Tiefe) und Stilattribute (Form, Typ, Material) bei der Auswahl des Objekts einfach angepasst werden können.

Selbstreparierende Wände (ACA/ADT-kompatibel)
Wände werden in TurboCAD während des Entwurfs in 2D oder 3D automatisch verbunden und repariert. Gerade oder gebogene Wände ermöglichen eine schnellere Konstruktion im Vergleich zu herkömmlichen Zeichenwerkzeugen. Öffnungen werden beim Einfügen von Türen und Fenstern automatisch erzeugt. Der Export in eine DWG-Datei gewährleistet die Kompatibilität der Wände mit AutoCAD® Architecture und AutoCAD Architectural Desktop.

Auto-Modifikator für Öffnungen
Wenn die Option Auto-Modifikator aktiviert ist, wird der Umriss des Durchbruchs beim Einfügen in die Wand automatisch erzeugt.

Zusammengesetzte Wände / Mehrkomponentenwände
Das Wandwerkzeug in TurboCAD enthält zusammengesetzte Wanddefinitionen zur Erstellung von Mehrkomponentenwänden mit separaten Entwurfsparametern wie Breite, Versatz und Schraffur für jedes Material innerhalb der Wand. Wenn Wände erweitert werden, werden auch das Fundament und alle zugehörigen Elemente erweitert. Obere und untere Wände können auch modifiziert werden, um benutzerdefinierte Formen zu erstellen.

Türen und Fenster
TurboCAD enthält ACA/ADT-kompatible parametrische Türen und Fenster. Während TurboCAD 2D/3D nur grundlegende Typen und Stile enthält, bietet TurboCAD Pro Platinum 18 verschiedene Türtypen, 6 Türformen, 13 Fenstertypen und 13 Fensterformen. Darüber hinaus können Sprossen für Türen und Fenster hinzugefügt werden.

Dynamische Abmessungen
Beim Einfügen von Türen/Fenstern werden dynamische Maße (Abstand von Tür/Fenster zu den Wandenden) angezeigt. Dies ermöglicht eine einfachere Platzierung. Entsprechende Versatzfelder werden in der Kontrollleiste angezeigt.

Dach
Dächer können durch die Auswahl von Wänden automatisch erstellt werden. Die Wandoberseiten ändern sich automatisch, wenn die Dachneigung geändert wird. Für die verschiedenen Komponenten eines Daches (Oberseite, Unterseite, Traufe usw.) können auch unterschiedliche Materialien hinzugefügt werden.

Geschossdecken (Boden- und Dachplatten mit Öffnungen)
Parametrische Böden können einfach in Wände eingefügt werden. Der Versatz zwischen Böden und Räumen lässt sich leicht steuern. Es ist sogar möglich, Löcher in Böden einzufügen, z. B. für Treppen und Sanitäranlagen.

Treppe
TurboCAD bietet die Möglichkeit, gerade, voll parametrische Treppen mit nur 3 Klicks zu erstellen. Treppen sind voll parametrisch. Materialien, Abmessungen und andere Parameter für die Treppe können festgelegt werden. TurboCAD Pro Platinum bietet zusätzliche parametrische Treppentypen, einschließlich mehrläufiger Treppen, Spindeltreppen und U-förmiger Treppen.

Geländer
TurboCAD Platinum macht es einfach, Treppen und Balkone mit Geländern zu versehen. Hunderte von Geländertypen können definiert werden und die Position des Geländers, die Position des Pfostens und die Parameter der Verlängerung können festgelegt werden. Es ist auch möglich, Geländer auf beiden Seiten der Treppe gleichzeitig hinzuzufügen.

Markierungen
Mit Markierungen können Sie Objekte wie Räume, Türen oder Fenster in Architekturplänen nummerieren. Dieses Werkzeug eignet sich hervorragend für die Erstellung von Legenden, technischen Spezifikationen oder für die einfache Zuordnung von Punkten und das Hinzufügen von Notizen zu Zeichnungen. Es stehen vier verschiedene Markierungsstile zur Verfügung.

Kopieren/Matrixerstellung von ADT-Objekten
ADT-Objekte können in vollem Umfang mit den Kopierwerkzeugen Kopieren und Lineare Matrix verwendet werden. Beispielsweise berücksichtigt die Funktion Matrix einfügen alle Eigenschaften des zu kopierenden ADT-Objekts, einschließlich Arbeitsebene, Ebenen, Materialien usw.

Assistent für Baugruppenlisten
Baugruppenlisten zeigen die Anzahl der in der Zeichnung verwendeten Türen und Fenster an. Mit dem Assistenten zum Ausfüllen von Baugruppenlisten können benutzerdefinierte Baugruppenlistentabellen erstellt werden, die mit den Informationen aus der Zeichnung ausgefüllt werden. Sogar Textstile können damit gesteuert werden. Wenn Fenster oder Türen in die Zeichnung eingefügt werden, wird die Baugruppenliste automatisch aktualisiert.

Architektonische Schnitte und Ansichten (3D-zu-2D-Dokumentation)
Schnitte und Ansichten können im Rendermodus angezeigt werden, was eine große Hilfe bei der Überprüfung von benutzerdefinierten Gebäudequerschnitten sein kann.

Stil-Manager
Der Stilmanager steuert den Stil von Bemaßungen, Texten und allen architektonischen Objekttypen. Er enthält vordefinierte, voll parametrische Stile für Türen, Fenster, Wände, Bemaßungen, Montagelisten, Tabellen und Texte, die Sie nach Ihren eigenen Wünschen anpassen und als neue Stile hinzufügen können. Diese Funktion ist in TurboCAD 2D/3D nur in eingeschränkter Form verfügbar.

Automatisches Trimmen und Ausrichten von Blöcken
Beliebige benutzerdefinierte Blöcke (z.B. eine Drehtür oder eine Säule) können erstellt und in ein Wandobjekt eingefügt werden. Der Block wird automatisch bereinigt (getrimmt oder repariert), wenn er in eine Wand eingefügt, darin verschoben oder daraus entfernt wird.

Geopositionierung
TurboCADs Geopositionierungswerkzeug kann einem Punkt in der Zeichnung einen Längen- und Breitengrad zuweisen. Dies ist ein nützliches Werkzeug für Vermessungsingenieure und Bauingenieure, die Zeichenelementen in der Zeichnung einen Standort zuweisen möchten.

Terrain
Erzeugt Geländeobjekte durch ausgewählte Punkte. TurboCAD ermöglicht auch den Import und Export von Geländedaten (XYZ).

Fotorealistisches Rendering & Visualisierung

Rendern/Visualisieren
TurboCAD Pro Platinum verwendet das LightWorks® Rendering-Modul. Dieses sorgt für eine beeindruckend realistische und künstlerische Darstellung von Entwürfen. Der Render-Manager zur Verwaltung von Materialien, Leuchtdichten, Umgebungen und Renderstilen liefert wahrhaft fotorealistische Ergebnisse. Ein optionales Rendering-Plug-in von Redway nutzt die Vorteile des Grafikprozessors Ihres Computers, um schnellere, atemberaubend fotorealistische Bilder zu erzeugen.

Rendering
TurboCAD bietet mehrere Render-Module für die Arbeit mit oder die Präsentation Ihrer Entwürfe. Das leistungsstarke LightWorks-Rendermodul bietet grobes, feines und erweitertes Rendering, einschließlich Steuerelementen für Raytracing und Radiosity, Materialbibliotheken, Leuchtdichten und Beleuchtungssteuerungen.

Zu den verfügbaren Rendering-Methoden gehören:

  •     Wireframe, GDI
  •     Wireframe, REDsdk - GPU-beschleunigt
  •     Verdeckte Linien - für übersichtlichere Ansichten und Anmerkungen
  •     Grob - Schattierungsmodus ohne Materialien (stattdessen werden Farben verwendet)
  •     Fein - Hochwertiges, fotorealistisches Rendering
  •     Erweitert - alle verfügbaren Optionen für ein verfeinertes Rendermanagement


RedSDK-Portierung nach LightWorks
Mit RedSDK gerenderte Bilder können vollständig in ein LightWorks-Renderbild konvertiert werden.

Beleuchtung und Materialien
TurboCAD Pro Platinum enthält einen Materialeditor und eine vollständige Materialbibliothek. Physikalisch genaue Materialien, einschließlich reflektierender Oberflächen, können mit Raytracing und Radiosity definiert werden. Beleuchtung und Luminanz werden ebenfalls unterstützt.

Materialien
TurboCAD enthält einen robusten Materialeditor und zahlreiche Schattierungsoptionen zum Erstellen von Materialien und deren Oberflächen mit Echtzeit-Vorschau, die sogar auf eine Auswahl des Modells anstelle eines Würfels oder einer Kugel (ebenfalls verfügbar) angewendet werden kann. Beim Erstellen oder Ändern von Materialien sind detaillierte Beschreibungen der Schattierungsoptionen im Dialogfeld verfügbar, was jeden Schritt vereinfacht.

Bitmap-Texturen können in TurboCAD importiert und als Materialtexturen verwendet werden. Transparente Muster werden ebenfalls unterstützt. Dies ist besonders beim Rendern von Landschaften nützlich, da das Rendern einer 2D-Darstellung eines Baumes viel schneller ist als das Rendern eines stark polygonal modellierten 3D-Baumes, bei dem jedes Blatt einzeln berechnet werden muss.

Beleuchtung und Leuchtdichten
TurboCAD bietet robuste Unterstützung für Beleuchtungen und Leuchtdichten. Beleuchtungen basieren auf OpenGL und sind einfach hinzuzufügen und zu benutzen. Beleuchtungen können mit einem Klick hinzugefügt werden. Ihre Eigenschaften können im Design Director eingestellt werden, der auch die Erstellung von Beleuchtungssätzen ermöglicht, die als Gruppe aktiviert oder deaktiviert werden können.

Zu den Lichttypen gehören:

  •     Umgebungslicht
  •     Gerichtetes Licht: Bietet eine Beleuchtung mit einer bestimmten Richtung. Die Richtung wird durch den Ursprung und einen ausgewählten Punkt bestimmt. Die Länge des von dieser Beleuchtung ausgehenden Lichtstrahls ist unendlich, und die Leuchtkraft nimmt mit der Entfernung nicht ab.
  •     Spotlight: Ermöglicht die Beleuchtung von der Kameraposition aus. Ein Spotlight ist also ein gerichtetes Licht mit der Kameraposition als Ursprung und der Kamerarichtung als Richtungspunkt. Wenn sich die Kamera bewegt, ändert sich die Richtung der Lichtquelle entsprechend.
  •     Spot: Bietet eine gleichmäßige Ausleuchtung aus allen Richtungen.
  •     Spotlight: Erzeugt ein gerichtetes Licht, das auf einen Kegel begrenzt ist.
  •     Tageslicht: Ein gerichtetes Licht, das das Tageslicht außerhalb von Gebäuden simuliert.


Jedes Licht hat unterschiedliche Eigenschaften, die gesteuert werden können. Dazu gehören Farbe, Intensität, Lichtabschwächung, Weichheit der Schatten und mehr. Einige Beleuchtungen sind gerichtete Beleuchtungen. Dazu gehören Eigenschaften wie Strahlenschärfe, Halbschatten und Umbra (der Winkel des Lichtkegels und die Dunkelheit in der Strahlmitte, nützlich für Taschenlampen).

Luminanzen umfassen erweiterte Lichteigenschaften, die auf das gesamte Modell oder auf einzelne Objekte innerhalb des Modells angewendet werden können. Eine beliebige Anzahl von Beleuchtungselementen kann kombiniert werden. So kann beispielsweise die Umgebungsbeleuchtung durch andere Beleuchtungen und Leuchtdichten verstärkt werden.

Für jede Beleuchtung und Leuchtdichte gibt es unterschiedliche Eigenschaften. Die Eigenschaften können auf effektive Weise kombiniert werden - die Möglichkeiten sind endlos. Mit LightWorks können Sie natürliche Beleuchtungseffekte für verschiedene Bedingungen, künstliche Beleuchtung zur Simulation einer beliebigen Umgebung oder Stimmungsbeleuchtung zur Hervorhebung von Designelementen und zur Erzeugung eines bestimmten Effekts erstellen. Die Beleuchtung ist ein sehr leistungsfähiges Element für das Rendering von Designs.

UV-Mapping
Mit UV-Mapping können Sie realistischere und vielfältigere Materialien für das Rendering erstellen. Mit UV-Mapping können Sie ein 2D-Bild auf ein 3D-Objekt projizieren ("U" und "V" sind die Bezeichnungen der Ebenenachsen). UV-Mapping ist ein leistungsstarkes Werkzeug für fotorealistisches Rendering.

TurboCAD Platinum-Anwender können 2D-Bilder auf 3D-Objekte projizieren.

UV-Mapping steht für die Technologie, die verwendet wird, um eine 2D-Bildtextur um ein 3D-Netz zu "wickeln". "U" und "V" sind die Bezeichnungen für die Achsen der Ebene, während "X", "Y" und "Z" üblicherweise für Koordinaten im 3D-Raum verwendet werden. Erhöht man beispielsweise den Wert von "V" auf einer Kugel, bewegt man sich entlang eines Längengrades (Norden oder Süden), während man sich durch Erhöhen des Wertes von "U" entlang eines Breitengrades (Osten oder Westen) bewegen kann.

Ein 3D-Modell besteht aus einer Reihe von Flächen und Scheitelpunkten im Raum, während ein Material ein 2D-Bild ist. UV-Mapping überbrückt die Lücke zwischen 2D und 3D und teilt TurboCAD mit, wie das 3D-Modell auf eine flache Ebene ohne überlappende Flächen "komprimiert" und "geschnitten" werden soll.

UV-Mapping ist besonders nützlich für die Erstellung realistischer organischer Formen, von der Darstellung von Produktmerkmalen bis zum Entwurf detaillierter Charaktere für Animationen.

Verflachen
Mit der Funktion "Verflachen" können Benutzer eine 2D-Ansicht eines 3D-Objekts erstellen, einschließlich sichtbarer und unsichtbarer Linien, und diese Ansicht dann in der Palette "Blöcke" speichern. Ein großartiges Werkzeug für die Erstellung beeindruckender Präsentationen!

Parametrische Teile

Makro-Editor für parametrische Teile in TurboCAD Pro Platinum
Mit dem Makro-Editor für parametrische Teile können Sie in TurboCAD Pro Platinum Teile erstellen und bearbeiten, die auch nach dem Einfügen in die Zeichnung noch parametrisch gesteuert werden können. Sie verhalten sich ähnlich wie dynamische 3D- und AutoCAD®-Blöcke oder dynamische SketchUp™-Komponenten.

Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass parametrische Teile (PPM-Dateien) über Textbeschreibungen (Skripte) definierbar sind. Das Skript definiert Struktur und editierbare Eigenschaften und gibt das Ergebnis als parametrisches editierbares Teil aus.

Der Makro-Editor für parametrische Teile enthält auch einen Assistenten zum Zeichnen von variablen Teilen mit Zwangsbedingungen und deren Umwandlung in parametrische Teile. Dies stellt eine erhebliche Vereinfachung bei der Erstellung einfacher PPM-Objekte dar, für die die volle Nutzung der in Skripted Parts verfügbaren Funktionen nicht erforderlich ist.

Da Teile, ähnlich wie Symbole, einzeln gespeichert werden können, lassen sich PPM-Objektbibliotheken erstellen, austauschen und von Projekt zu Projekt wiederverwenden.

Einfache Anwendungsbeispiele für parametrische Teile sind dynamische Pfahlzäune oder Geländer. Möbel mit verschiedenen Längen, Sessel mit oder ohne Armlehnen, Sofas oder Tische von 3 oder 4 Metern Länge oder Bücherregale in verschiedenen Ausführungen können erstellt werden. Auch Maschinenteile in verschiedenen Größen und Ausführungen lassen sich leicht konstruieren.

Auch 2D-Symbole können aus PPM-Objekten erstellt werden. Für die Landschaftsgestaltung können auf diese Weise Pflanzen in verschiedenen Erscheinungsbildern für verschiedene Jahreszeiten oder für verschiedene Wachstumsstadien (1 Jahr, 5 Jahre oder 15 Jahre) erstellt werden. Die Möglichkeiten sind endlos!

Interoperabilität

TurboCAD unterstützt eine breite Palette von CAD- und Grafikdateiformaten. Dies macht es zu einem wertvollen Element für alle allgemeinen Arbeitsabläufe. Dutzende von Dateiformaten können geöffnet, eingefügt, verknüpft und exportiert werden, darunter DWG, DXF (von R14 bis 2021 einschließlich AutoCAD® Architecture), SKP (SketchUp™), CATIA, SolidWorks, Solid Edge, Inventor, NX, Paralolid, ProE, Solid Edge, SolidWorks, VDA-FS, 3DM (Rhinoceros®), 3DS (Autodesk® 3ds Max), IGES, STEP, OBJ, COLLADA (DAE-Export) und STL für den 3D-Druck. Zu den Vektorformaten gehören SVG und EPS. Rasterformate umfassen BMP, GIF, JPG, PNG, TIF und mehr. TurboCAD kann DWG- und DXF-Dateien von R14 bis 2021 importieren und exportieren, einschließlich AutoCAD®-Architekturerweiterungen und SketchUp™-Dateien bis zur Version 2021.

Diese breite Palette von Dateiformaten stellt sicher, dass Informationen aus älteren Dateien, Modellen und Teilen nicht verloren gehen und das geistige Eigentum geschützt bleibt. Es ist auch einfach, auf Teile von anderen Anbietern oder Austausch-Websites wie Google™ 3D Warehouse zuzugreifen. Der Export von Modellen zu Websites wie Google Earth (über das COLLADA DAE-Dateiformat) und der Import von KML- und KMZ-Dateien aus Google Earth ist ebenfalls möglich.

Beim Speichern im COLLADA-Format sind Einstellungsoptionen für das Speichern von Blöcken und Ebenen verfügbar. Wenn die Anwendung, die die DAE-Datei importiert, COLLADA-Instanzen interpretieren kann (z. B. SketchUp), bleiben die Blockdefinitionen erhalten. Wenn das Exportieren von Blöcken ausgewählt ist, schaltet die Exportfunktion zunächst das Gesamtmodell als Block um und konvertiert alle Architekturobjekte ebenfalls in Blöcke. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, DWG-Dateien, die auf AutoCAD® Architecture basieren, in SketchUp zu importieren. Es ist auch der einfachste Weg, ein beliebiges SketchUp-Projekt zum Leben zu erwecken, indem Sie schnell und genau die grundlegende architektonische Geometrie mit den parametrischen Architekturwerkzeugen (z. B. für Wände, Fenster, Türen und Treppen) in TurboCAD erstellen.

Batch-Dateikonvertierung
TurboCAD Pro Platinum enthält ein leistungsfähiges Werkzeug zur Stapelkonvertierung von Dateien. Mit diesem Werkzeug ist es möglich, Dateien eines Typs auszuwählen und sie in eines der anderen unterstützten Dateiformate zu konvertieren. Zum Beispiel ist es möglich, eine Reihe von DWG-Dateien in das PNG-Format oder 2CD-Dateien in das DXF-Format in nur einem Schritt zu konvertieren.

Externe Referenzen (XREFs)

Alle Dateiformate, die geöffnet und importiert werden können (außer Bitmaps), können als XREFs (externe Referenzen) verwendet werden. Mehr als 15 der 3D-Formate, die als XREFs verwendet werden können, funktionieren mit der Designpalette. Diese Kombination bedeutet, dass das Modell in einer Anwendung entworfen werden kann und die Ansichten, Schnitte, Aufrisse und Grundrisse aktualisiert werden, wenn sich das Originalmodell ändert. Der Konstrukteur kann z. B. in SketchUp, AutoCAD oder SolidWorks® arbeiten, während der Konstruktionsprozess in TurboCAD fortgesetzt wird.

TurboCAD bietet vollständige Kontrolle über die Layer im XREF. Dies ist auch der Fall, wenn sie durch die neue Layer-Filterfunktion der Design Director-Palette gesteuert werden. Außerdem können XREFs in das Dokument eingefügt werden, so dass die Geometrie innerhalb der Zeichnung in einen Block umgewandelt wird. Nachdem ein XREF eingefügt wurde, kann er aufgelöst werden, um einfache Geometrie zu erstellen.

Die Zeichnungsvariable $VIZRETAIN kann verwendet werden, um festzulegen, wie Änderungen beim erneuten Laden der XREF übernommen werden. Zeichnungen mit XREFs können in den Formaten TCW, 2CD oder DWG gespeichert werden. Die XREF-Eigenschaften bleiben erhalten, aber DWG-Formate erkennen eine andere DWG-Datei nur dann als XREF, wenn sie in einer anderen Anwendung als TurboCAD geöffnet ist.

Das Hinzufügen eines XClip-Befehls macht die Arbeit mit externen Referenzen noch produktiver. Um den Teil der XREF zu definieren, der in die Zeichnung aufgenommen werden soll, geben Sie einfach die Grenzen des entsprechenden Bereichs an.

Programmierung

Skriptsprache Ruby
Ruby ist eine Programmiersprache, die zum Schreiben von Plug-Ins (Skripten) für TurboCAD Pro Platinum verwendet werden kann. Diese Skriptsprache ist auch mit SketchUp Ruby-Skripten kompatibel. Ruby-Skripte können verwendet werden, um Werkzeuge hinzuzufügen, mehrstufige Operationen zu vereinfachen und Arbeitsabläufe zu rationalisieren. Die Ruby-Skriptkonsole kann zum Schreiben von Programmskripten sowohl für technische/mechanische als auch für architektonische Entwürfe verwendet werden.

Software-Entwicklungs-Kit
Das Software Development Kit (SDK) unterstützt die Entwicklung von neuen Werkzeugen, Funktionen und Verhaltensweisen für TurboCAD Pro Platinum. Es können spezielle Werkzeuge für vertikale Anwendungen erstellt und hinzugefügt werden. Sogar kommerzielle Plug-In-Anwendungen können entwickelt und verkauft werden. Dokumentation, Beispiele und .NET-Unterstützung sind enthalten.

Systemvoraussetzungen
TurboCAD wird als 64-Bit-Version ausgeliefert, um den verfügbaren Computerspeicher beim Laden, Verarbeiten und Rendern von CAD-Dateien voll auszunutzen. (Die 32-Bit-Version ist weiterhin verfügbar, falls Ihre Hardware darauf angewiesen ist).

CPU-Typ
1 GHz Prozessor oder schneller, 32-bit oder 64-bit.

Mindestanforderungen für 64-Bit-Systeme:
Microsoft Windows 10, Windows 8*, Windows 7 (64-Bit) - 8 GB RAM.

Mindestanforderungen für 32-Bit-Systeme:
Microsoft Windows 10, Windows 8*, Windows 7 - 4 GB RAM.

* TurboCAD ist für Desktop-PCs oder Laptops konzipiert, die die angegebenen Systemanforderungen erfüllen. Die Windows RT-Technologie zur Verwendung auf Tablets wird nicht unterstützt.

Hinweis für Benutzer von Windows 11: Sie können während der Installation eine Warnung von Microsoft Defender SmartScreen erhalten. Wenn Sie auf "Trotzdem ausführen" klicken, wird TurboCAD ordnungsgemäß installiert. Wir können die Windows 11-Kompatibilität für die zusätzlichen Symbole, die als separate EXE-Datei bereitgestellt werden, nicht garantieren.

Empfohlen
Die Arbeit mit TurboCAD wird durch eine neuere CPU-Generation mit höherer Geschwindigkeit, 8+ GB RAM und einen Bildschirm mit größerer Auflösung und besserer Grafikunterstützung erheblich verbessert.

Wie und wann erhalte ich mein gekauftes Produkt ?
Digitale Produkte, Produktschlüssel sowie Zugang zum Downloadcenter, werden Ihnen unmittelbar nach Ihrem Kauf per Mail zur Verfügung gestellt - sofern kein Datenträger bestellt wurde.
Welche Zahlungsoptionen stehen mir zur Verfügung?
PayPal, Amazon Pay, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Apple Pay, Vorkasse, Kauf auf Rechnung
Welche Garantien stehen mir bei Blitzhandel24 zur Verfügung?
Blitzhandel24 ist ein EHI, TrustedShops sowie CHIP zertifzierter online Marken Shop. Zudem bietet Blitzhandel24 seinen Kunden dauerhaften Support, sowie Unterstützung auf das gekaufte Produkt. Sofern ein Produkt nicht eingesetzt/eingelöst wurde, können unsere Kunden von der Geld-zurück-Garantie profitieren.
Preisgestaltung mehr

Wie kommen unsere Preise zustande ?

Das Grundprinzip des Softwarehandels besteht in der Kunst des Weglassens.

  • durch Mengenbündelung
  • Entfall von Liefer und Lagergebühren, durch virtuelle Warenwirtschaft.
  • Direktimporte
  • langjährige Bindung mit Distributoren.
  • geringe Gewinnspanne, die Hauptpriorität bei Blitzhandel24 ist die Wertlegung sowie das Wachsen des Kundenstammes.
  • Eine zentrale und schlanke Verwaltung.
  • Mengenkäufe bei autorisierten Lieferanten/Distributoren.
  • Entfall von hohen Marketinginvestitionen, da wir zielgerichtet auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und somit sicher das Konzept ''werben durch Referenzen'' realisieren können

Ist dadurch die Qualität schlechter?

Wir versprechen unseren Kunden exzellente Qualität zum niedrigsten Preis. Der Preis des Produkts beeinflusst die Qualität auf keiner Art und Weise. Unsere Kunden erhalten geprüfte verifizierte Produkte. Zudem haben Sie bei Blitzhandel24 eine Absicherung bis zu 20.000€ über Trusted Shops sowie einen rechtlich sicheren Shop, durch den EHI Prüfsiegel.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "TurboCAD Pro Platinum 2021/2022"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen